Hannover - Peter's Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hannover

Hannover


Hannover liegt im Tal der Leine, an dessen schmalster Stelle am Übergang zwischen niedersächsischem Berg- und Hügelland und norddeutschem Flachland. Im Stadtgebiet mündet die Ihme in die Leine. Im Westen der Stadt grenzen die Ausläufer des Weserberglandes, im Norden die Ausläufer der Lüneburger Heide an das Stadtgebiet.
Die nächstgelegenen größeren Städte sind Bremen, etwa 120 km nordwestlich, Hamburg, etwa 132 km nördlich, Dortmund, etwa 181 km südwestlich, Berlin, etwa 250 km östlich und Kassel, etwa 160 km südlich von Hannover.
Die höchste natürliche Erhebung des Stadtgebiets ist der Kronsberg mit 118,2 m. Hannovers Entfernung bis zur Nordsee beträgt 160 km, zur Ostsee 200 km und zum Harz 70 km.
Im Jahr 2000 fand in Hannover die EXPO 2000 statt. Zur EXPO wurden in Hannover größere Baumaßnahmen getätigt. Zum einen bekam Hannover ein S-Bahn Netz, und viele Straßen wurden großzügig ausgebaut. Jedes Jahr findet in Hannover die große Computermesse CeBIT auf dem Messegelände statt.
Hannover hat einige Städtepartnerschaften: Leipzig (Deutschalnd), Posen(Polen), Perpignan (Frankreich), Rouen (Frankreich), Blantyre (Malawi), Bristol (Großbritannien), Hiroshima (Japan)
Wer zum ersten mal Hannover besucht, sollte sich einen Rundgang auf dem Roten Faden durch Hannover gönnen. Auch hat Hannover wie Berlin einen "100" und "200" Bus, der für eine Erkundung der Stadt sehr zu empfehlen ist. Genaue Informationen zur Buslinie 100/200
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Region Hannover
Geografische Lage: 52° 22' n. Br.
9° 44' ö. L.
Höhe: 55 m ü. NN (Kröpcke)
Fläche: 204,01 km²
Einwohner: 519.001 (1.1.2005)
Bevölkerungsdichte: 2.530 Einwohner je km²
Postleitzahl: 30001-30669
Telefonvorwahl: 0511

Kfz-Kennzeichen: H






Alter Grenzpfahl




Portikus vor dem Leineschloß mit Landesflagge



Das Wappen



Das Wappen der Stadt Hannover zeigt eine silberne Mauer mit zwei Zinnentürmen auf rotem Grund; in dem offenen Tor unter schwarzem Fallgatter ein goldenes Schildchen mit einer grünen Marienblume (nicht - wie häufig fälschlicherweise erwähnt - ein Kleeblatt); zwischen den Türmen steht ein goldener Löwe.

Das Wappen ist bereits ab 1266 als Siegel nachweisbar, mit Marienblume (vorher Münzzeichen) ab 1534, wobei der Löwe das Symbol der Welfen beziehungsweise der Herrschaft Braunschweig ist, zu dessen Herrschaftsgebiet die Stadt gehörte. Seit 1929 hat das Stadtwappen seine heutige Form. Die alten Stadtfarben Rot, Gelb und Grün wurden 1897 durch Rot-Weiß ersetzt.


Aus Wikipedia
 

   

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü